Sardinien

Shooting-Star am Mittelmeer

Autochtone Rebkulturen

Wir verlassen den Norden und fahren an die westliche Korallenküste nach Alghero, ins Zentrum der Katalanen! Die hatten sich vor 660 Jahren als Konquistatoren hier angesiedelt. Die romantische Altstadt ist übersät mit spanisch-katalanischen Straßennamen, Kunsthandwerk und Restaurants. Wie das Al Tuguri an der Via Maiorca, Darling von Künstlern und Modeleuten. Benito Carbonella mixt gekonnt seine mediterrane Fischküche mit traditionellen Gerichten aus dem Hinterland. Immer dazu: Folie della musica – hauchzarte Fladen, dünn wie Notenpapier.

Vor den Toren der Stadt liegt eines der größten, in jedem Fall aber das spektakulärste Wein-Imperium der Insel: Sella & Mosca. Auch hier das Verdienst, die eigenständigen Rebsorten zu kultivieren: den weißen Vermentino, die roten Carrignano del Sulcis und Cannonau. So empfiehlt sich der Cannonau Riserva 2006, um in die Welt ­sardischer Weine einzutauchen. Die Riserva stammt von Sardiniens bekanntester Rotweinrebe. Elegant, samtig, trocken, harmonisch mit zartem Veilchenduft, Pflaumenaroma und Holznoten von slowenischer Eiche. Gut zu Braten, Wild und kräftigem Käse. Eine zweite Empfehlung – La Cala 2009 – ist ein Vermentino. Frucht und Aroma in schönster Harmonie. Der Kommentar von Sella & Mosca: „Dieser aus dem Mistral geborene Wein passt bestens zu Fisch und Meeresfrüchten, zu Sommersalaten und Aufläufen.“ Ecco!

Sardinien - türkisblaues Wasser

La Sardaigne

Sardische Impressionen

La Sardaigne

Tempel der sardischen Weine
Weinkeller Sella & Mosca (1903)

Landleben pur

Unsere nächste Etappe: Familie Manca. Sie sind die Oliven­könige Sardiniens. Auf ihrem Landgut San Giuliano nahe Alghero produzieren sie – und exportieren weltweit – preisgekrönte Bio-­Olivenöle. Seit vier Jahren nun betreibt die Familie einen spektakulären Agriturismo. Zwischen Weinstöcken, Olivenbäumen und Schafen schmiegen sich, über viele Terrassen verteilt, Bungalows und Villen an den Berg. Im Restaurant gibt es typisch Sardisches: Fischsuppe (das Meer ist nur fünf Kilometer entfernt), Lamm, Zicklein, Spanferkel, Wildschwein in allen Variationen.

Weiter geht’s in Richtung Ostküste. Links und rechts wachsen die Steintürme der Nuraghen aus der Landschaft, weiden Schafherden in der Macchia, beschirmt von Korkeichen – weites, karges Land. Kurz hinter Nuoro das Schild: „Sie fahren ins Land des ­Cannonau.“ Der Rotwein, einst schon von Gabriele d’Annunzio besungen, prägt die Landschaft, die das Herzstück für landwirtschaftliche Bio-Produkte ist. Unsere nächste „Herberge“, das Su Gologone, ist fast etwas zu herrschaftlich-luxuriös für diesen grünen Garten Eden. Mit Pool, Tennis, Boutiquen, fernöstlich angehauchtem Spa und internationalen Bars, mit Kunstgalerien, Weinkeller, täg­lichen Verkostungen und Restaurant-Angeboten rund um die Uhr.

Der Weg nach Süden führt in das wildromantische Landesinnere, vorbei am höchsten Berg Sardiniens und durch unzählige Haarnadelkurven Richtung Cagliari – eine Bergrallye ist ein Klacks dagegen. Die Cantine di Santadi liegt im gleichnamigen Ort nahe Cagliari am Südwest-Zipfel der Insel, ist eine Winzergenossenschaft mit 200 Mitgliedern und macht imponierende Weine. Den Nuragus di Cagliari Pedraia 2008 zum Beispiel, aus einer alten Weißweinrebe, den uns der sympathische Direktor im Ruhestand, Raffaele Cani, kredenzte und der von üppigen Pampelmuse- und Zitrusaromen geprägt ist. Der ganze Geschmack Sardiniens, doch erfrischend anders.

La Sardaigne

Sardische Berge für Wein und Oliven

Sardinien Adressen

Il Muto di Gallura, Aggius
Tel. +39/079/620559
www.mutodigallura.com

Ristorante Al Tuguri, Alghero
Tel. +39/079/976772
www.altuguri.it

Azienda Agricola Domenico Manca
Tel. +39/079/977215
www.residenze-dicampagna.com
www.sangiuliano.it (Olivenöl)

Hotel Su Gologone, Oliena
Tel. +39/0784/287512
www.sugolo-gone.it

Cantine di Santadi
Tel. +39/0781/950127
www.cantinadi-santadi.it

Sella & Mosca, Tel.
+39/079 997700
www.sellaemosca

von Helga Baumgärtl



MHK Küchenspezialist

Hier finden Sie uns

Starke Partner

Dekocuisine Sàrl, Vionnaz
Monnin Agencement Sàrl, La Chaux-de-Fonds
JENZER KÜCHEN Schreinerei Daniel Jenzer, Lengnau
Kinova Küchen GmbH Walkringen, Worblaufen
H & T Raumdesign AG, Aarau
bm küchen ag, Eschlikon
bm küchen ag, Winterthur
Emil Kreis AG, Zihlschlacht
Gehrig Küchen AG, Flawil